Die 4 HimmelsClans

Weit entfernt des Sees leben vier weitere Clans. Trette einem bei und entscheide was die Zukunft für dich bereithält
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Rabenseele [W] - Kriegerin - uf

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Rabenseele [W] - Kriegerin - uf   Fr März 18, 2016 3:46 pm




Rabenseele



Allgemeine Informationen


Username: Rabenjunges
Charaktername: Rabenseele
Clan: WestClan
Rang: Kriegerin
Alter: 20 Monde
Geschlecht: Weiblich

Aussehen


Fellfarbe: braun, grau, schwarz
Musterung: getigert
Augenfarbe: dunkelblau mit Grünstich
Aussehen im Text: Rabenseele ist eine schlanke und leicht hoch gewachsene Kätzin, mit leicht muskulöser Statur. Ihre Pfoten sind normalgroß, die Ballen dunkel und die Krallen hell und spitz. Der Schweif ist lang und dünn, die Ohren sind ebenfalls normalgroß und an den Spitzen rund.
Ihr Fell ist von drei Farben geprägt, am Kinn ist es allerdings weiß, ebenso am Bauch. Die Grundfarbe ist ein helles Braun, was an den Wangen, dem Schweif, dem Rücken und den Flanken mit schwarzen Streifen durchsetzt wird. Ihre Beine zeichnen dunkelgraue Streifen, die Pfoten sind hellgrau. Das Fell ist kurz und dicht, was sie im der Blattleere kaum frieren lässt, doch in der Blattgrüne schon einmal für schwitzen sorgt.
Das Gesicht der Kätzin ist rundlich bis leicht herzförmig und lässt sie sehr weiblich wirken. Ihre Augen sind von einem dunklen Blau, das einen leichten Grünstich inne hat. Die Nase ist dunkelrot, die Schnurrhaare lang und weiß.

Charakter


Stärken: Jagen - Kämpfen - Klettern - hoch Springen
Schwächen: weit Springen - fischen - schwimmen
Vorlieben: Blattfrische - Schatten - Junge - Geschichten
Abneigungen: Schnee - Fisch - Wasser - Kater
Charakter im Text: Die Kätzin ist sehr geduldig, kann lange auf etwas warten und wenn sie genervt oder provoziert wird, liegt ihre Grenze sehr weit oben, doch wenn diese überschritten wird, ist sie leicht aggressiv und kann auch gemein werden, wenn man es übertreibt.
Dazu ist sie selbstbewusst und sagt ihre Meinung, aber nur wenn diese gefragt ist. Trotzdem akzeptiert sie die Meinung anderer genauso. Sie geht auf andere zu und redet auch mit ihnen, jedoch nur mit Kätzinnen, bei Katern würde sie dies nie freiwillig tun.
[; ; kämpferisch; freundlich; hilfsbereit; liebevoll; leidenschaftlich]

Familie

Mutter: Fasanenruf - dunkelbraun-schwarze Kätzin mit bernsteinfarbenen Augen - WestClan - verstorben
Vater: Graujäger - hellgrauer Kater mit dunkelgrauen Streifen und dunkelblauen Augen - WestClan - verstorben
Geschwister: Igeljunges [M] - dunkelgrauer Kater mir abstehendem Fell und dunkelgelben Augen - WestClan - Totgeburt
Gefährte: -
Junge: -

Mentor: Dachskralle [M] - schwarz-weißer Kater mit hellblauen Augen - WestClan - verschollen
Schüler: -

Sonstiges


Regeln gelesen? Ja
Vergangenheit: Rabenjunges wurde in einem zweiköpfigen Wurf geboren, doch leider kam ihr Bruder, Igeljunges, tot zur Welt. Ihre Eltern, Fasanenruf und Graujäger, waren zwar sehr traurig über den Verlust des Jungen, vergaßen aber dadurch nicht ihre Tochter, die ja noch am Leben war. Sie wsr ein sehr fröhliches und aufgewecktes Junges, das gerne den Geschichten der Ältesten zuhörte.
Mit 6 Monden wurde sie zur Schülerin ernannt und bekam Dachskralle als Mentor. Er war nett zu ihr und brachte ihr viel bei. Rabenpfote war auch sehr wissbegierig und lernte schnell und fleißig. Bis sie 9 Monde alt war, passierte nichts und die Schülerin hatte ein glückliches Leben.
Doch dann kam eine Blattleere, die Probleme für ihre Mutter Fasanenruf mit sich brachte. Die Kätzin wurde krank und der Heiler schien die Krankheit nicht bekämpfen zu können. Schließlich starb sie und ihr Vater Graujäger war voller Trauer und wollte nicht mehr von der Seite ihres toten Körpers weichen. Bei ihrer Beerdigung meinte er, dass er nicht ohne sie leben will und kann und rannte aus dem Lager.
Auch Rabenpfote war traurig durch den Tod ihrer Mutter und verletzt durch das Verschwinden ihres Vaters, doch Dachskralle half ihr, tröstete sie und lenkte sie mit Training ab. Bald schon trainierte sie auch nachts, jedoch heimlich und ohne das Wissen ihres Mentors. So kam es, dass sie eines Nachts einen lautstarken Streit zwischen zwei Katzen mitbekam und den Stimmen folgte, um herauszufinden, um welche Art von Katzen es sich handelte. Als die Schülerin an dem Ort angekommen war, sah sie einen Kater, den sie noch nie zuvor gesehen hatte, und ihren Vater. Voller Freude ihn wiedergefunden zu haben, wollte Rabenpfote schon auf ihn zurennen, doch genau in diesem Moment sprang der andere Kater Graujäger an und töte ihn. Das Schlimmste für sie war aber, dass sich ihr Vater nicht gewehrt hatte, er war einfach dagestanden und hatte anscheinend auf den Tod gewartet.
Sie rannte, ranntr einfach zurück ins Lager, ohne sich auch nur ein einziges Mal umzusehen oder zurückzurennen. Dirt angekommen lief sie in den Schülerbau, legte sich in ihr Nest und schwor sich, dass sie nie wieder nachts trainieren würde, und hielt diesen Schwur. Den Rest ihrer Schülerzeit passierte nichts Außergewöhnliches.
Mit 12 Monden wurde sie zur Kriegerin ernannt und erhielt den Namen Rabenseele, womit sie sehr zufrieden war. Dachskralle war sehr stolz auf sie, doch auch etwas anderes lag in seinen Augen, was die junge Kriegerin nicht deuten konnte. Sie sollte es aber noch herausfinden, denn eines Abends wollte er mit ihr einen Sparziergang machen, um über ihre Schülerzeit zu reden. Rabenseele stimmte zu und schon gingen sie los.
Sie waren noch nicht lange gegangen, als er stehen blieb und irgendetwas murmelte, dass sich so anhörte wie "Jetzt bist du mein". Die Kätzin hatte kaum Zeit zu reagieren, denn nur einen Herzschlag später sprang ihr ehemaliger Mentor sie an und drückte sie mit dem Bauch auf den Boden, sodass er über ihr stand und, zu ihrem Schrecken, auch hinter ihr, wobei er sie so heruntergedrückt hatte, dass ihr Hinterteil nach oben stand. Schnell wusste sie, was er von ihr wollte, und schlug um sich. Er lachte jedoch nur und hielt sie für schwach, doch er wusste nicht, dass sie damals zum Teil auch nachts trainiert hatte und hatte sie unterschätzt. Denn sie stieß ihn von sich und griff ihn an, er wurde schwer verletzt, doch bevor sie ihm den Gnadenstoß versetzten konnte, floh er und wurde nie wieder gesehen.
Mit einer großen Abneigung gegen Kater ging sie zurück ins Lager und erzählte dem Clan, dass Dachskralle einfach davongelaufen war und sie alleine gelassen hatte. Dieser glaubte ihr diese Lüge und Rabenseele konnte wieder einigermaßen friedlich leben.





©Neea

Nach oben Nach unten
 
Rabenseele [W] - Kriegerin - uf
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Welche Sailor Kriegerin ist euer Favorit?
» Vipernblick ~Weiblich~ Kriegerin des NachtClans
» Dornenblut || Kriegerin mit Streunerblut
» Gewitterpfote/licht (Schülerin/Kriegerin-Königin)
» Krieger des Himmels

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die 4 HimmelsClans :: Vorbereitung auf das RPG :: Anmeldung :: WestClan-
Gehe zu: